Höchste Qualität

2 Generationen

Neuheit

Moselschleife

Stammhaus

Hier entlang

Erfahrung

Steile Hänge

Kapelle

Ein Ziel

Weingut

Weinberg

„Elbling aus Tradition, Burgunder aus Leidenschaft“

Unsere Familie lebt bereits seit Jahrhunderten in Nittel und ist
schon genauso lange im Weinbau tätig. Aber erst ab Mitte der
30er Jahre hat sich Heinrich Matthias Apel vollständig dem
Weinbau verpfl ichtet. Während der Großvater noch vorwiegend
als Weinhändler tätig war, trieb die elterliche Generation mit
Hubertus Matthias Apel und seiner Ehefrau Elfriede die Weinproduktion
und die Vermarktung voran.

Diese Aufbauarbeit wurde 1988 durch seine Söhne Harald und
Hubert fortgesetzt, die wild entschlossen, kompromisslos
und mit vielen innovativen Ideen das Heft in die Hand nahmen.
Komplette Neupfl anzungen, Umstrukturierungen, ein hoher
Qualitätsanspruch und viele Erfolge, aber natürlich auch Rückschläge
prägten diese Zeit.

2016 folgten nun die Brüder Philip, Johannes und Matthias ihrem
Vater Harald in den elterlichen Betrieb und konzentrieren sich
seither auf die Bereiche Weinbau, Önologie und Marketing.
Damit steht nun die IV. Generation in den Startlöchern und nur
die Zeit wird zeigen, welche Herausforderungen auf die nächste
Generation zukommen werden.

Einmal im Jahr

Qualität wächst im Weinberg

Brüder Apel

Alle Jahre wieder

3 Brüder

Steile Hänge

Ruheraum

Technik

Voll dabei

Apel in the box

Felsmasiv

Höchstleistung

Traubenlese

Kalksteinfels

Weinbau

Weinberg

Geografisch sind wir Moselaner. Rebsorten, Böden, Mikroklima, Terroir zeigen allerdings sehr deutlich unsere Nähe zu den Kollegen im französischen Burgund. Das Zusammenspiel aus all diesen Punkten sind die natürlichen Gegebenheiten, die unsere Weine so besonders machen.

Muschelkalk! Die Wärmespeicherkraft des Gesteins und die die Sonne reflektierende Mosel, prägen das Klima. Mit einer Hangneigung von bis zu 35% und einer Süd-Südwest Ausrichtung bieten wir unseren Reben die allerbesten Voraussetzungen für eine optimale Entwicklung. Natur pur! Durch Einsaaten verschiedener Kräuter und Gräser steigern wir die Vitalität unserer Weinberge. Dadurch stärken wir die natürliche Pflanzenkraft der Reben und können den chemischen Pflanzenschutz auf ein Minimum reduzieren.  

 

Erzeugung

Ein guter Wein erfordert Leidenschaft, Liebe zum Detail und Zeit. Etwa beim Transport der Trauben, durch schonende, lange Pressung bei niedrigem Druck, Vorklärung durch natürliches Absitzen und langsame Gärung mit eigenen Hefen. Wir begleiten unsere Weine mit großer Sorgfalt und arbeiten stets nach dem Grundprinzip des kontrollierten nichtstuns.  So gewinnen wir sicher keinen Schnelligkeitswettbewerb, jedoch bieten wir unseren Kunden Jahr für Jahr höchste Qualitäten. 

Verweilen & Genießen

Prickelndes Vergnügen

Weinterrasse

Weinproben

Sie haben die Wahl

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Weinausschank

Klar und charakterstark präsentieren sich unsere Weine! Nutzen Sie die Chance und probieren Sie sie direkt in unserer Weinstube oder auf der Terrasse! Lassen Sie sich verwöhnen! Wir bieten unseren Gästen eine regionale, moselländische Frischeküche mit saisonal wechselnden Gerichten! Dazu haben Sie die Chance unsere gesamte Weinauswahl zu testen. Auf Ihr Wohl!
Unsere Weinterrasse lädt ein zum Entspannen, Genießen und Verweilen. Eine Terrasse weitab von jeglichem Autolärm, inmitten von sehr viel Grün und umgeben von einem herrlichen Garten mit Kirsch-, Äpfel- und Zwetschgenbäumen.

Öffnungszeiten: 16.03.2018 – 02.12.2018, täglich ab 12:00 Uhr geöffnet

Weinkarte_Frühjahr_2018

Die Familie Apel heisst Sie herzlich Willkommen!
Wir freuen uns auf Sie!


Veranstaltungen

Sonntag, 24.06. - Mittwoch, 27.06.2018

Sommerevent – Wein u. Kultur

Unser alljährliches Sommerevent, Wein und Winzer hautnah erleben!

Mosel  –  Saar  – Ruwer

Erleben und Genießen

weiterlesen

Sonntag  18.00 Uhr

Empfang der Gäste mit einem Überraschungscocktail.

Vorstellung des Programms mit anschließendem kulinarischen Erlebnis

 

Montag  9.30 Uhr

Wir starten mit dem Zug zu einer wunderschönen Wandertour von Konz durch die berühmte Weinbergslage  „Altenberg„ nach Kanzem an die Saar ins Weingut  “Von Othegraven“.

Im Jahr 2010 haben Günther Jauch und seine Frau Thea die Leitung des Weinguts von Othegraven übernommen. Es befindet sich schon seit 1805 im Besitz der Familie von Günther Jauch, der es nun in 7. Generation weiterführt.

Das herrschaftliche Gutsgebäude, der Park im Stil eines englischen Landschaftsgartens angelegt, sowie die Lage Kanzemer Altenberg – Europas längste Steillage – sind als Ensemble Denkmalgeschützt.  Wir erleben dieses herrliche Kleinod hautnah !

Freuen Sie sich auf einen erlebnisreichen Ausflug an die Saar ins Weingut von Günther Jauch.

Eine Geschichte, die wenig mit Trends, aber viel mit Tradition zu tun hat

 

Montag  18.30 Uhr

Genießen Sie ein vielversprechendes 3 – Flüsse – Menü mit Weinen von Mosel – Saar und Ruwer. Musikalische Begleitung an diesem Sommerabend  übernimmt Lothar Schmitz.

Er bietet uns einen bunten Strauß bekannter Ohrwürmer, die uns alle begeistern werden.

 

Dienstag 9.30 Uhr

Erstes Ziel unser heutigen Busfahrt ist das Unternehmen A.R.T. in Mertesdorf, der Zweckverband Abfallwirtschaft Region Trier. Wir besichtigen hochmoderne Anlagen im Entsorgungs- und Verwertungszentrum EVZ Mertesdorf. Im Zuge einer informativen Führung

erhalten wir Einblicke in das Thema Ressourcenschutz, Recycling und Kreislaufwirtschaft –

Heute wichtiger denn je ! Bei einem virtuellen Rundgang durch die mechanisch – biologische

Trocknungsanlage ( MBT ) Mertesdorf werden alle wichtigen Stationen des Mülls gezeigt.

13.00 Uhr

Mittagspause an der Ruwer im Weinlokal  “ Zum Winzerkeller “ , einem historischen Gewölbekeller

Dienstag 14.30 Uhr

Nächstes Ziel unserer heutigen Busfahrt ist der Besuch der Riveristalsperre am Rande des Osburger Hochwaldes mit einer interessanten Führung durch den Kontrollgang.

Seit 1958 wird die Stadt Trier wieder – wie zur Römerzeit – mit dem Wasser aus dem Hochwald versorgt. Nur erfolgt diesmal die Versorgung aus einer Trinkwassertalsperre, die im Tal der Riveris errichtet wurde. Der Staudamm ist 50 m hoch, der maximale Staubeckeninhalt beträgt 5 Mill qm. Um das Staubecken wurden mehrere Wanderwege angelegt, die zu besinnlichen Spaziergängen einladen.

Beeindruckt von einer interessanten Besichtigung geht es mit dem Bus zurück ins südliche Moseltal.

Dienstag   19.00 Uhr

Gala -Diner im Hotel Restaurant Nells Park in Trier, einem mehrfach ausgezeichneten Haus

mit einem eleganten und sehr stilvollen Restaurant.

Der Küchenchef und sein Team zaubert uns ein vielversprechendes 6 Gang Menü mit begleitenden Weinen aus dem Hause Apel.

 

Mittwoch  9.30 Uhr

Ausgiebiges Abschieds – Frühstücksbuffet

Auf Wiedersehen und bis bald !

Jetzt buchen, zum Preis von 450 € pro Person inklusive

 3 ÜB mit Frühstück , 2 Abendessen incl. Getränke , 1 Gala – Dinner, Vesper , Weinprobe,

Musikabend , Fahrtkosten etc.

Freitag, 17.08. - Montag, 20.08.2018

Weinkirmes 2018

Genießen Sie die entspannte Atmosphäre und verweilen Sie auf der Weinkirmes in Nittel. Viele Winzer öffnen Ihre Höfe und bieten allerlei für Leib und Seele.

Samstag - 17.11.2018

Kulinarischer Marathon 2018

Genießen Sie ein 5 Gang Menü in 5 verschiedenen Küchen, inklusive beleitender Weine, Café und Wasser. Preis pro Person 95,- €. Davon 10,- € zu Gunsten eines guten Zwecks! Kleidungsstil: Abendkleidung mit sportlichem Schuhwerk Sie können Karten für den kulinarischen Marathon bei allen teilnehmenden Betrieben reservieren.

Weitere Informationen auf Facebook unter:

https://www.facebook.com/kulimanittel/

Kontakt

Vorname

Name

Firma

Straße, Hausnummer

PLZ

Stadt

Land

E-Mail Adresse

Telefon

Nachricht

Weingut Hubertus M. Apel

Weingut – Gästehaus – Weinstube
Weinstrasse 26
54453 Nittel

Tel.: (0 65 84) 3 14
Fax: (0 65 84) 12 63

E-mail: info@apel-weingut.de

Weinverkauf: täglich geöffnet

Weinausschank: ab dem 16. März 2018, täglich geöffnet